1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Spannende Spiele vor Rekordkulisse

Spannende Spiele vor Rekordkulisse

BITBURG. (red) Im wahrsten Sinne weltmeisterlich, was Stimmung, Begeisterung und Einsatz angeht, ging es zu beim Finale um den Kreismeistertitel im Hallenfußball der Grundschulen.

In der großen Sporthalle des Schulzentrums St. Matthias in Bitburg hatten sich die folgenden sechs Schulen für die Endrunde qualifiziert: GS Bettingen, GS St. Matthias Bitburg, GS Irrel, GS Prüm, GS Pronsfeld sowie die GS Speicher. Die fairen und äußerst spannenden Spiele wurden begleitet von den Anfeuerungsrufen der zahlreich mitangereisten Eltern und Klassenkameraden. In zwei Dreier-Gruppen wurden die Finalisten ermittelt. Dies waren die Grundschule Speicher sowie die gastgebende Mannschaft der GS St. Matthias. Mittlerweile hatten sich rund 200 Zuschauer eingefunden, die die beiden Mannschaften bei zahlreich gelungenen Aktionen bejubelten und anfeuerten. Letztendlich hatte die GS Speicher die Nase vorn und wurde verdient diesjähriger Kreismeister. In der Siegerehrung durch den Schulsportbeauftragten Theo Nieder und den langjährigen Organisator des Turniers Willi Fuxen nahmen die beteiligten Mannschaften Urkunden und Wimpel entgegen. Neben den einzelnen Platzierungen wurde die GS Irrel zusätzlich mit dem Fairnesspreis ausgezeichnet.