Spaß aus der Bütt

OBERWEIS. (rh) Kappensitzung im Gasthaus Rinnen: Im mehrgeschossigen Saal tobten am Samstagabend die Narren. Treffender Witz, Musik und Tanz bestimmten das Geschehen. Gefeiert wurde bis in den Morgen.

Volles Haus im Saal Rinnen: Mit dem Einmarsch der Galionsfigur "Till", in diesem Jahr dargestellt von Rene Szybalsky, dem Elferrat und der Garde Oberweis nahm die schwungvolle Sitzung ihren Auftakt. Sitzungspräsident Michael Gasper begrüßte das närrische Auditorium. Frohnaturen auf der Bühne

Ortsbürgermeister Erwin Schmidt übergab bereitwillig den Gemeindeschlüssel an die Tollitäten, die das Regiment in der Gemeinde übernahmen. Es wirkten mit: Der Elferrat mit Sitzungspräsident Michael Gasper, Peter Neyses, Lothar Schmidt, André Szybalsky, Berthold Ixfeld, Jürgen Evertz, Rudolf Pöppelreiter, John Dos Santos, Franz-Josef Schulz, Mark Büchel und Manfred Gasper. Die Tanzgarde wurde trainiert von Andrea Engler-Himpler. In der Bütt waren Margot Ixfeld als "Camper aus Oberweis", Tanzmariechen Sarah Plein aus Bettingen und Urgestein Wolfgang Gasper als geplagter Ehemann. Es gab eine Fernsehshow mit Daniel Neises, "Landstreicher" Manni Gasper als Büttenredner, die Gardemädchen aus Bettingen mit Ute Hecker, "Gritt und Kätt" alias Sabine Manns und Nina Wagner, den Showtanz "Wilder Westen" mit der Tanzgruppe Bettingen und Ute Hecker, Herbert Kuhlen mit einer Büttenrede, ebenso Michael Gasper und die "Prümtallerchen" mit Uwe Elsen, Manfred Gasper, Michael Gasper und Frank Grobelny.