Spatz und Kohlmeise sind häufigste Wintervögel

Spatz und Kohlmeise sind häufigste Wintervögel

Der am häufigsten beobachtete Wintervogel in Rheinland-Pfalz bleibt der Spatz. Das ist auch im Eifelkreis so.

Foto: Nicolas Armer (e_eifel )

Denn bei der sechsten "Stunde der Wintervögel", zu der der Naturschutzbund (Nabu) Menschen in Rheinland-Pfalz aufgerufen hatte, zählten Menschen laut Nabu dort am häufigsten den Haussperling (Foto rechts). So wurde er bei 4302 Vögeln 859 mal gesehen. Den zweiten Platz belegte im Eifelkreis die Kohlmeise (689, Foto links) und die Blaumeise (622). Im Vulkaneifelkreis sieht es laut Nabu ein bisschen anders aus: Dort belegte die Kohlmeise bei 1590 beobachteten Vögeln Platz eins (249) ganz knapp vor dem Spatz (240) und der Blaumeise (214). Im Eifelkreis zählten 102 Menschen Vögel in 74 Gärten, im Vulkaneifelkreis 52 in 36 Gärten. (red)/Fotos (2): dpa

Mehr von Volksfreund