Spezialist verlässt Krankenhaus - Drei neue Chefärzte im Marienhaus-Klinikum

Spezialist verlässt Krankenhaus - Drei neue Chefärzte im Marienhaus-Klinikum

Diedrich Schlenkhoff ist nach fast 25 Jahren als Chefarzt der Chirurgie am Marienhaus-Klinikum in Bitburg in den Ruhestand verabschiedet worden. Im Rahmen dieser Feier wurden auch drei neue Chefärzte eingeführt.

Bitburg. Als Nachfolger von Died rich Schlenkhoff übernimmt Professor Christian Blöchle die Leitung der Abteilung der Allgemein- und Viszeralchirurgie am Standort Bitburg. Christian Drathen und Ali-Farshad Gholipour leiten als Chefärzte im Kollegialsystem die neue Abteilung für diagnostische und interventionelle Radiologie in Bitburg. "Diedrich Schlenkhoff hat deutliche Spuren im Marienhaus-Klinikum Eifel hinterlassen", sagte Manfred Rittich, ärztlicher Direktor. Als Allrounder habe Schlenkhoff 1987 als Chefarzt für Chirurgie im Marienhaus Klinikum Eifel, das damals noch Clemens-August-Krankenhaus hieß, begonnen, als Spezialist habe er es jetzt verlassen. In den vergangenen 25 Jahren hat sich auf dem Gebiet der Chirurgie viel getan. Die Spezialisierung führte 2005 zur Teilung der Abteilung. Neuer Chefarzt ist seit 1. Juli Professor Christian Blöchle. "Es ist großartig, eine so gut geordnete Abteilung mit motivierten und gut ausgebildeten Mitarbeitern zu übernehmen", sagte er. Gleich zwei neue Chefärzte leiten die neue Radiologie des Marienhaus Klinikums Eifel in Bitburg. Obwohl sie sich erst kurz vor der Vertragsunterzeichnung kennengelernt haben, sind Christian Drathen und Ali-Farshad Gholipour bereits ein gut eingespieltes Team. red