Spiel und Spaß für die gute Sache

Spiel und Spaß für die gute Sache

BURBACH. (red) Es ist inzwischen schon eine Tradition, das Benefiz-Golfturnier auf der Golfanlage Lietzenhof in Burbach. Erneut haben die Golfer 10 500 Euro für krebskranke Kinder gesammelt.

Bereits zum sechsten Mal fand dieses Turnier auf der wunderschönen Anlage statt, bestens vorbereitet durch die Betreiberfamilie Kinnen und Werner Ludgen vom Förderverein krebskranker Kinder Trier. Etwa 50 Golfer und einige Schnuppergolfer sorgten für einen regen Spielbetrieb, am Nachmittag versuchten auch einige krebskranke Kinder vom Mutterhaus Trier mit ihren Eltern sowie Bewohner der Lebenshilfe Prüm ihre ersten Schläge mit dem kleinen Ball - und das alles für die gute Sache. Viele Firmen aus Prüm und Umgebung hatten im Vorfeld Sach- oder Geldspenden für eine umfangreiche Tombola gestiftet, die im Anschluss an die Siegerehrung der Golfer stattfand. Sebstgebackener Kuchen, gestifteter Kaffee, viele private Spenden und die Unterstützung der Gastronomie vor Ort ergaben am Ende der Veranstaltung 10 500 Euro, die dem Förderverein krebskranker Kinder Trier zu Gute kommen, der dieses Geld für die Betreuung krebskranker Kinder und ihrer Familien auf der Kinderkrebsstation des Mutterhauses in Trier und für die Villa Kunterbunt verwendet. Werner Ludgen vom Förderverein bedankte sich für das tolle Engagement aller Helfer und Sponsoren. Besonders angetan waren alle aktiven Teilnehmer und die Besucher von der herzlichen und familiären Atmosphäre auf der Anlage.

Mehr von Volksfreund