SPIELPLATZ

BIRGEL. Endlich wurde der neue naturnahe Spielplatz in Birgel eingeweiht. Die Jugendgruppe "Schloßgespenster" plante und realisierte den Erlebnisspielplatz beinahe in Eigenregie. Die Idee zur Umgestaltung kam den neun Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren im Rahmen des Wettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft".

Einen Großteil der 15 000 Euro Materialkosten deckten die "Schloßgespenster" mit einem Weihnachtsbasar und Sammelaktionen ab. "Egal bei welchem Wetter, die Jugendlichen verbrachten jede freie Minute auf der Baustelle", berichten die Betreuerinnen der Jugendgruppe, Petra Peters und Hildegard Crump. Die Jugendgruppe arbeitete über 800 Stunden an dem neuen Spielplatz; hinzu kamen 570 Stunden der Erwachsenen. Unterstützung kam auch von anderer Seite, denn die "Bild"-Zeitung sponserte im Rahmen der Aktion "Bild hilft" eine 4700 Euro teure Spielburg. (sik)/TV-Fotograf: Simone Königs

Mehr von Volksfreund