1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Spirituelle Turbulenzen auf der Bühne - Theaterbühne Ormont präsentiert ein Stück von Carl Slotboom

Spirituelle Turbulenzen auf der Bühne - Theaterbühne Ormont präsentiert ein Stück von Carl Slotboom

Die Theaterbühne Ormont hat an drei Abenden die Komödie des niederländischen Autors Carl Slotboom aufgeführt. Den ersten Applaus gab es schon vor der ersten Szene.

Ormont. Aahs und Oohs schon vor dem ersten Auftritt: Bereits als sich der Vorhang für das neue Stück der Ormonter Theaterbühne "sei's drum"öffnete, ging ein Raunen durch die Zuschauerreihen. Das Bühnenbild beeindruckte. Es ist das gemeinsame Werk der Zimmerei Nosbers und der Akteure.

Der Titel des Stücks lautet "Mutti, ja?" - darin steckt aber nur die halbe Wahrheit. Denn es geht darin zwar auch um vermeintlich werdende Mütter, jedoch dreht sich die Handlung hauptsächlich um Esoterik. Franz und Hilde Gerber (dargestellt von Günther Zapp und Elisabeth Nosbers) sowie ihr Sohn Ralf (Michael Harings) haben sich aus Gefälligkeit angeboten, zwei Wochen ein Haus zu beaufsichtigen.

Sie ahnen jedoch nicht, dass dies kein gewöhnliches Haus, sondern eine Pension und gleichzeitig ein "Zentrum für spirituelle Lebenshaltung" ist. Da treffen auch schon die ersten Gäste ein. Hannelore Maus (Agnes Harings) möchte spirituell verwöhnt werden.

Ihr schüchterner Sohn Joachim, herrlich komisch dargestellt von Martin Knuppen, begibt sich derweil auf Brautschau. Dann erscheinen eine Opernsängerin (Anita Schufen) und ihre Sekretärin Elfriede Wurm (Paraderolle für Rita Krämer).
Sängerin Cecile will ein Hauskonzert geben und beordert den Klavierspieler Henneberger (Christian Harings) zur Pension. Dann tauchen noch Ulrike und Dagmar auf. Michelle Carls und Madlen Jakob, beide zum ersten Mal dabei, spielten diese Rollen mit Bravour. Zusätzliche Verwirrung liefern etliche Anrufer, die alle einen Metzger Lehmann sprechen wollten.

Das Lustspiel wurde inszeniert von Regisseur Herbert Blum. Die Besetzung der Rollen sei hervorragend gelungen, meinten die Zuschauer. Manche fragten sogar, ob das Stück extra für dieses Ensemble geschrieben worden sei. red
Die Schauspieler: Martin Knuppen, Agnes Harings, Anita Schufen, Madlen Jakob, Michael Harings, Herbert Blum, Günther Zapp, Michelle Carls, Rita Krämer, Christian Harings und Elisabeth Nosbers..Die Souffleuse Elke Nosbers, die Visagistin Sandra Haas und Techniker Marcel Hansen trugen ebenfalls zum Gelingen der drei Abende bei.