1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Spitze, die Bitburger Schützen!

Spitze, die Bitburger Schützen!

Fast unbemerkt von der Öffentlichkeit erringen die Mitglieder des Schützenvereins St. Sebastian in Bitburg beachtliche sportliche Erfolge.

Bitburg. (red) Er ist klein, aber sehr erfolgreich, der Schützenverein in Bitburg. "Es sind enorme sportliche Leistungen eines derart kleinen Vereins, der zudem in äußerst beengten Verhältnissen trainieren muss. Hinzu kommt, dass die finanziellen Mittel sehr schnell ausgeschöpft sind", erläuterte der Vorstandsvorsitzende Peter Heck. Dadurch lassen sich die Mitglieder in ihrem Arbeitseifer jedoch nicht beirren. So haben sie im vergangenen Jahr in Eigenleistung die Trainingsmöglichkeiten erheblich verbessert, als sie den Luftgewehrstand erneuert haben.

So qualifizierte sich Herbert König im 50m-Kleinkaliberschießen (KK) für die Deutschen Meisterschaften, während sich Matthias Mayer im Ordonanzgewehrschießen bereits über die begehrte Goldmedaille freuen konnte.

Des Weiteren gewann die zweite Mannschaft, bestehend aus Heinz Hoss, Udo Valerius, Karl Brock und Dieter Maximini, im Luftgewehr-Auflageschießen die Rundenwettkämpfe und schaffte den Klassenerhalt in der Gebietsliga. Die Einzelwertung bei den Kreismeisterschaften sowie dem 50m-KK-Auflage konnten Walter Maas (1. Platz) und Klaus Gillen (2. Platz) für sich entscheiden. Karl Brock, Peter Heck und wiederum Herbert König gelang ein 1. Platz im Luftgewehr-Auflageschießen der Senioren A, und das Ehepaar Marlene und Herbert König erlangte den Doppelsieg im 100m-KK-Auflage-Wettbewerb. Auch für 2011 zeichnet sich schon jetzt ein Medaillenregen ab.no/yz

Interessierte sind auf dem Schießstand Sonnenhof zu den Trainingszeiten willkommen, und zwar dienstags und donnerstags, 17 bis 19 Uhr; samstags 14 bis 18 Uhr, sonntags 10 bis 13 Uhr.