Sportholzfäller lassen die Späne fliegen

Sportholzfäller lassen die Späne fliegen

Prüm (aff) Action und mitreißender Sport: Die Besucher der Grenzlandschau (GLS) dürfen sich am Wochenende auf packende Show-Wettkämpfe freuen. Schon 2001 wurde die Europäische Meisterschaftsserie ins Leben gerufen, seitdem ist die Zahl der Athleten in der Timbersports-Serie auf 500 gestiegen.

Die Wettkämpfe werden auf nationaler und internationaler Ebene nach einem einheitlichen Regelwerk ausgetragen. Höhepunkte der Saison sind nationale Titelkämpfe in mehr als 15 Ländern sowie die Champions Trophy und die Weltmeisterschaft. In der Bundesrepublik treten die zehn Besten der Ausscheidungswettkämpfe zur Deutschen Meisterschaft an.
Damit alle Sportler unter gleichen und fairen Bedingungen antreten können, stammen die Bäume aus speziellen Nutzholz-Plantagen. Vergeudet wird nichts: Das geschlagene Holz wird vollständig weiterverarbeitet.
Die Organisatoren konnten für Prüm zwei deutsche Top-Athleten gewinnen: Nils Müller aus Reinheim und Stephan Odwarka aus Fränkisch-Crumbach (beide Hessen). Beide haben ihre Klasse schon mehrfach bei der Deutschen Meisterschaft unter Beweis gestellt. Darüber hinaus war Stephan Odwarka 2016 Teil der deutschen Nationalmannschaft für die Weltmeisterschaft in Stuttgart, während Nils Müller 2014 in Innsbruck mit dem Nationalteam bei der Weltmeisterschaft teilnahm. In Prüm stellen sie in mehreren Showblöcken die Wettkampfdisziplinen vor.
Unter der professionellen Anleitung der Sportler haben alle Interessenten auch die Möglichkeit, ihr eigenes Talent am Holz auszutesten: Mit einer Zwei-Meter-Handzugsäge, der sogenannten Single Buck, können sie sich ihren eigenen Cookie, eine Scheibe vom Baumstamm, als Trophäe sichern.
Ihr Können zeigen die Holz-Athleten am Samstag, 29., und Sonntag, 30. April jeweils ab 10 Uhr in der Timbersports-Arena auf dem Freigelände Richtung Ausgang Niederprüm.
Weitere Informationen im Internet unter <%LINK auto="true" href="http://www.stihl-timbersports.de" text="www.stihl-timbersports.de" class="more"%>