1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Stabile Mehrheit für eine stabile Zukunft

Stabile Mehrheit für eine stabile Zukunft

Stadtkyll hat einen neuen Ortsbürgermeister. Die Mitglieder der beiden Gemeinderatsfraktionen FBL und FWG wählten Harald Schmitz (FWG) einstimmig ins Ehrenamt. Er folgt damit auf Nikolaus Simon, der im Frühjahr den Verzicht auf eine weitere Kandidatur erklärt hatte (der TV berichtete).

Stadtkyll. Stadtkyll, Marktscheune, konstituierende Sitzung des Ortsgemeinderats: Soeben hat Nikolaus Simon die neuen Ratsmitglieder verpflichtet. Bleibt nur noch ein Akt, bevor er sich aus dem Amt und in den Urlaub verabschiedet: die Wahl seines Nachfolgers.

Den muss der Rat bestimmen, denn nach Simons Kandidatur-Verzicht im April (auch seine "Liste 99" strich die Segel) war es weder der Freien Bürgerliste Stadtkyll-Schönfeld (FBL) noch der Freien Wählergruppe (FWG) gelungen, fristgerecht neue Bewerber für die Kommunalwahlen am 7. Juni aufzutreiben.

Kein unbeschriebenes Blatt im Gemeindeleben



Später einigten sich die verbliebenen Listen dann auf FWG-Mitglied Harald Schmitz - ohnehin kein unbeschriebenes Blatt im Gemeindeleben: Der 50-jährige Friseur, ehemals auch Obermeister seiner Innung, ist seit vielen Jahren Vorsitzender des Gewerbevereins.

Dann ging es an die Urne - und das Ergebnis darf sich der neue Gemeindechef einrahmen: Mit den Stimmen aller 14 anwesenden Ratsmitglieder (von 16) wurde Schmitz ins Amt gewählt. Applaus bei den Fraktionen und bei den Bürgern, die zur Sitzung gekommen waren.

Der Entschluss zu kandidieren sei ihm dank der breiten Unterstützung "ein wenig leichter gefallen", sagte ein durchaus ergriffener Harald Schmitz im Anschluss an seine Vereidigung. "Denn nur mit einem Miteinander ist in der heutigen Zeit ein Vorankommen möglich." Das Amt des Ortsbürgermeisters in Stadtkyll sei keine leichte Aufgabe - "dennoch bin ich der Meinung, dass diese durch enges Zusammenarbeiten aller Ratsmitglieder möglich ist. Meine Betonung liegt hier auf alle Ratsmitglieder."

Zugleich rief Schmitz alle Bürger dazu auf, ihm ihre Belange mitzuteilen. Er werde bemüht sein, "ihnen jederzeit als Mensch gegenüber zu stehen - egal in welchen Situationen". Schmitz dankte nicht nur Nikolaus Simon für die bisherige Arbeit, sondern gratulierte auch dessen Vorgänger Peter Linden (FBL), der vor genau 40 Jahren zum ersten Mal in den Rat gewählt worden war.

Ortsvorsteher im Gemeindeteil Schönfeld bleibt der am 7. Juni direkt gewählte Herbert Thielen (FBL), zu seiner Stellvertreterin wählte der Rat seine Fraktionskollegin Irma Zekonja - genau so einstimmig wie die Beigeordneten Walter Pickartz (FWG) und Matthias Leuwer (FBL) sowie die Mitglieder für die Gemeinde-Ausschüsse.

Und Schluss: "Damit darf ich um 21.20 Uhr die konstituierende Sitzung des Ortsgemeinderats Stadtkyll beenden", sagte der neue Ortsbürgermeister. Applaus, Umtrunk und die Hoffnung, dass die Harmonie im Rat so stabil bleibt wie die Mehrheiten an diesem Abend.