Stadt Bitburg pflanzt vier Ebereschen in die Schakengasse

Stadtklima : Vier Ebereschen für die Schakengasse

(ma) Drei Bäume sind im Rahmen der Bauarbeiten und der Neuordnung der Parkstreifen in der Schakengasse gefällt worden. Wie Projektleiter Ralf Mayeres auf TV-Anfrage mitteilt, seien diese Bäume auch überfällig gewesen  – auch in Bezug auf das sogenannte „Lichtraumprofil“.

Wegen des „Lichtraumprofils“  müssen Bäume und Sträucher  zurückgeschnitten oder auch gefällt werden, damit die Verkehrsteilnehmer auf Straßen freie Sicht haben und keine  Verkehrszeichen zuwachsen. Aus Sicherheitsgründen müsse der Lichtraum  stets  freigehalten werden.

Ungefähr an der gleichen Stelle, an der die alten Bäume standen,  auf der rechten Seiten aus Richtung Hauptstraße gesehen, werden nach Auskunft von Mayeres vier neue Bäume gepflanzt und zwar Ebereschen.

„Wir achten darauf, sogenannte Klimabäume zu pflanzen, die den Klimawandel gut überstehen können“, betont Projektleiter Ralf Mayeres.

Mehr von Volksfreund