STADTSANIERUNG

ECHTERNACH. Die "Rue Hoovelek" in der Echternacher Altstadt trägt ein neues Kleid. In elf Monaten Bauzeit wurde die 193 Meter lange Straße mit Bürgersteig, Kanal- und Wasserleitungen wieder auf Hochglanz gebracht. Kosten: rund 500000 Euro. Bei den Bauarbeiten stieß man auf historische Überreste aus dem 11. Jahrhundert. "Doch leider waren sie sehr dürftig", sagte Bürgermeister Jos Scheuer bei der Verkehrsfreigabe. Als Sehenswürdigkeit ist die "Rue Hoovelek" dennoch fest etabliert: Der durch Echternach fahrende Touristenzug hat die sanierte Straße bereits im Programm. Foto: Ingo Zwank