Starke Schäden: Prümbrücke in Menningen wird zurückgebaut

Menningen : Starke Schäden: Prümbrücke wird zurückgebaut

Das Hochwasser im Januar hat den Neubau der Prümbrücke in Menningen stark verzögert (der TV berichtete). „Das Traggerüst wurde so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass nun ein Rückbau notwenig ist“, sagt Oliver Arimond vom Landesbetrieb Mobilität Gerolstein. Im Zuge der Arbeiten an der Brücke bleibt die L 4 bei Menningen bis voraussichtlich Ende September voll gesperrt. Eine Umleitungsstrecke ist ab Minden über die B 418 in Richtung Echternacherbrück, über die B 257 und Irrel bis nach Menningen und umgekehrt ausgeschildert.

Das Hochwasser im Januar hat den Neubau der Prümbrücke in Menningen stark verzögert (der TV berichtete).

„Das Traggerüst der Brücke wurde so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass nun leider doch ein Rückbau notwenig ist“, sagt Oliver Arimond vom Landesbetrieb Mobilität Gerolstein.

Im Zuge der Arbeiten an der Brücke bleibt die L 4 bei Menningen bis voraussichtlich Ende September voll gesperrt. Eine Umleitungsstrecke ist ab Minden über die B 418 in Richtung Echternacherbrück, über die B 257 und Irrel bis nach Menningen und umgekehrt ausgeschildert.

Guido Fleischmann, Geschäftsführer der UVB Bitburg, hofft, dass es schneller vorangeht und die neue Brücke eventuell schon Mitte des Jahres fertig wird.

Mehr von Volksfreund