1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Start frei zur Salvator-Kirmes

Start frei zur Salvator-Kirmes

PRÜM. Heißes Wochenende: Laut Voraussage bleibt es beim Sonnenschein. Passend dazu bietet die Salvator-Kirmes von heute bis Dienstag familienfreundlichen Spaß, sportlichen Wettkampf und gekühlte Erfrischung im Biergarten.

Bereits ab 17 Uhr ist am heutigen Freitag der Abendflohmarkt in der Mehrzweckhalle geöffnet. Eine Stunde danach machen die Buden auf, und die Fahrgeschäfte setzen sich samt Mitreisenden in Bewegung. Um 19 Uhr zapft die Prümer Stadtbeigeordnete Mathilde Weinandy das erste (Frei-)Bier und eröffnet damit offiziell das Fest. Die Kirmeswirte haben einen neuen Biergarten aufgestellt, mit großem Brauerei-Pavillon, Laternenbeleuchtung und Sitzgelegenheit für rund 70 Gäste. Spannender Spaß beim Triathlon

Am Samstag beginnt der Flohmarkt in der Mehrzweckhalle und auf dem Freigelände um 9 Uhr. Ab 12 Uhr öffnen die Buden. Der "Flipper", der riesige "Alpha 1", die Berg- und Talbahn sowie weitere Fahrgeschäfte starten durch. Dann wird es wieder spannend: Um 18 Uhr treten die Wettbewerber beim "2. Prümer Kirmes-Triathlon" an. Die Disziplinen: Tauziehen, Torwand-Kick und Scheibenschießen an der Bude. Zu gewinnen sind ein 50- und ein 30-Liter-Fass sowie für die Drittplatzierten zwei Kästen Bier. Für den Triathlon können sich noch bis heute Abend Teams mit vier bis sechs Personen bei Kirmeswirt Markus Pint unter Telefon 06551/4548 anmelden. Am Sonntag, 10. August, wird von 8 bis 12 Uhr vor der Basilika Kirmeskuchen verkauft. Der Erlös ist vorgesehen für die Innenrenovierung des Prümer Wahrzeichens. Das Festhochamt in der Basilika beginnt um 10.30 Uhr, der Spaß auf dem Kirmesplatz um 11 Uhr. Am Abend werden unter der Aufsicht des Prümer Rechtsanwalts Helmut Fößel viele Gewinne verlost, darunter Ausflüge mit dem Heißluftballon, Kirmes-Freifahrtchips und Essensgutscheine für Prümer Restaurants. Die Moderation übernimmt Markus Fischbach. Nicht vergessen: Die Programm-Zettel zur Kirmes, die in dieser Woche im Altkreis Prüm verteilt wurden, dienen zugleich als Lose für die Tombola. Der Abschnitt mit der Gewinn-Nummer kann am Sonntag zwischen 14 und 20 Uhr in die Lostrommel am Biergarten eingeworfen werden. Gewinnen kann allerdings nur, wer bei der Verlosung dabei ist und sich seinen Preis sofort abholt. Vergünstigte Fahrt am Kirmesdienstag

Das Programm, auf dem die Nummer ebenfalls abgedruckt ist, dient als Beleg und sollte deshalb auch nicht weggeworfen werden. Das Montagsprogramm beginnt um 14 Uhr mit einem Firmentreff zu vergünstigten Getränkepreisen. Bier, Cola, Limonade und Mineralwasser kosten zwei Stunden lang nur jeweils einen Euro. Gegen 18 Uhr startet der Heißluftballon mit den Tombola-Gewinnern. Nach Einbruch der Dunkelheit wird wie in jedem Jahr das große Höhen-Feuerwerk gezündet. Am abschließenden Kirmes-Dienstag ist ab 8 Uhr Krammarkt in der Innenstadt. Um 11.30 Uhr beginnt auf dem Kirmesplatz der Familientag: Die Preise bei den Fahrgeschäften sind dann um 30 Prozent reduziert. Achtung: In die bereits verteilten Kirmes-Programmzettel haben sich zwei Fehler eingeschlichen. Der Festgottesdienst in der Prümer Basilika ist am Sonntag, 10. August, bereits um 10.30 Uhr (nicht 11.30 Uhr); Die Verlosung ist am Sonntag (20 Uhr), nicht am Samstag.