Stationen des Lebens: Figurenzyklus in St. Thomas

Stationen des Lebens: Figurenzyklus in St. Thomas

"Stationen des Lebens" heißt ein Figurenzyklus, der von der kommenden Woche an in der Kirche des Exerzitienhauses St. Thomas gezeigt wird. Er stammt aus der Werkstatt des Holzbildhauers Andreas Kuhnlein.

St. Thomas. Der hölzerne Figu renzyklus wurde ursprünglich für die Wintringer Kapelle in der Region Saarbrücken geschaffen. Das Werk über die Pilgerschaft des Menschen ist bis Ostern 2012 in St. Thomas zu sehen. Eröffnet wird die Ausstellung am Mittwoch, 10. August, um 17.30 Uhr. Der Figurenzyklus geht anlässlich der Heilig-Rock-Wallfahrt 2012 auf Pilgerschaft durch das Bistum Trier. St. Thomas ist die erste Station. Bei der Eröffnung wird Peter Michael Lupp, Kurator des Wintringer Hofs, sprechen. Anschließend stehen der Künstler Andreas Kuhlein und der Direktor von St. Thomas, Pfarrer Ralf Braun, zur Verfügung. Die Veranstaltung endet mit einem Gottesdienst. red
Weitere Infos gibt es unter Telefon 06563-9607 00, E-Mail st.thomas.exerzitienhaus@bistum-trier.de sowie im Internet unter www.sanktthomas.de

Mehr von Volksfreund