Sternwallfahrt: Ein Stück des Weges gemeinsam gehen

Sternwallfahrt: Ein Stück des Weges gemeinsam gehen

Am 20. November, dem Christkönigsonntag, sind die Pfarreigemeinschaften im Dekanat St. Willibrord Westeifel zu einer Sternwallfahrt nach Prüm und einem anschließenden Festhochamt in der Salvator-Basilika eingeladen.

Prüm. Rund 35 000 Katholiken in 51 Pfarrgemeinden leben im flächengrößten der 35 Dekanate im Bistum Trier. Sie folgen dem Aufruf des Trierer Bischofs Stephan Ackermann und bereiten sich körperlich und geistig auf die große Heilig-Rock-Wallfahrt 2012 vor. Anlässlich des 500. Jubiläums der ersten Wallfahrt zum Trierer Dom wird die Reliquie nächstes Jahr zum ersten Mal seit 1996 wieder öffentlich gezeigt.
Unter dem Motto "Erlösung" pilgern die Gläubigen im Dekanat St. Willibrord am 20. November zur Christusreliquie von den Sandalen Jesu, die in der Prümer Salvator-Basilika aufbewahrt ist. "Die Menschen sagen Ja zur Vorbereitung auf das Fest in Trier", sagt Gemeindereferent Thomas Maas. "Es laufen viele andere Projekte in den einzelnen Pfarreigemeinschaften, aber für die Sternwallfahrt zieht das gesamte Dekanat an einem Strang." Offiziell ist das Dekanat St. Willibrord Westeifel seit dem 1. September in fünf neue, wesentlich größere, Pfarreigemeinschaften gegliedert. Die Gläubigen müssen sich in ihnen neu orientieren und längere Wege in Kauf nehmen. Die Überschrift der Einladung zur Sternwallfahrt ist wohlüberlegt gewählt: "Jesus Christus führt zusammen, was weit auseinander liegt."
"Wir müssen lernen, in diesen großen Einheiten zusammenzuleben und gemeinsam Wege zu gehen", sagt Dechant Stefan Trauten. "Also haben wir uns überlegt, fünf Ausgangspunkte der Sternwallfahrt zu schaffen, von denen aus die fünf Pfarreigemeinschaften ihr Stück des Weges nach Prüm gehen, um dort gemeinsam den Festgottesdienst zu feiern." Jede der geplanten Wegstrecken wird rund fünf Kilometer lang sein - für den Fall, dass am 20. November das Wetter nicht mitspielt, ist vorgesorgt: Dann treffen sich die Pilger in der Prümer Markthalle, um den kurzen Weg zur Basilika gemeinsam zurückzulegen.
"Nach dem Weg der "fünf Schritte der Erlösung" und dem Hochamt wird es ein gemeinsames Mittagessen und Zeit zur Begegnung geben", sagt Dekanatsreferent Johannes Eiswirth. "Auch das ist ein wichtiger Teil des Tages." Das Festhochamt wird der neue Weihbischof Helmut Dieser abhalten. now
Extra

Anmeldefrist für die Sternwallfahrt am Sonntag, 20. November, ist der 30. Oktober im Pfarrbüro der jeweiligen Pfarreiengemeinschaft. Start am Ausgangspunkt ist um 9 Uhr. Ausgangspunkte für die Pfarreiengemeinschaften: Arzfeld: Kirche in Rommersheim; Bleialf: Kirche in Gondenbrett; Neuerburg: Kirche in Weinsfeld; Schönecken-Waxweiler: Kapelle in Elwerath; Prüm: Kirche in Weinsheim. now