STIMMEN ZUR KIRMES

EMIL HERMES wohnt im Kreis Euskirchen und ist mit seiner Familie bei Verwandten in Manderscheid bei Waxweiler zu Besuch. Sein Urteil zum Angebot: "Das ist doch eine Lachnummer. Entweder eine richtige Kirmes oder gar keine."CLAUDIA HEEKERENS und RUDI KAEP aus Prüm legen sich fest: "Die Kirmes muss in die Stadt zurück.

Es ist nicht verwunderlich, dass immer weniger Schausteller nach Prüm kommen. Die gehen lieber da hin, wo sie auch Geld verdienen."STEFAN ELGAS aus Prüm: "Was diesmal auf dem Ausstellungsgelände steht, könnte man auch gut in der Innenstadt unterbringen. Dann würden viele Leute vielleicht mehr als nur einmal zum Kirmesplatz gehen."HEINZ LANG , Geschäftsführer der Beschicker-Firma Barth: "Es ist eine Überlegung wert, auf dem Ausstellungsgelände ein Open-Air-Konzert zu veranstalten oder Livemusik in einem Festzelt zu bieten." Karussell-Betreiber TONI SCHMITT : "Wenn die Kirmes auf dem Ausstellungsgelände bliebt, sollte man die Geschäfte und Stände kompakt um die Markthalle bauen."(cus)