Straßenverkehr in Sinspelt wird mit Ampelschaltung geregelt

Straßenverkehr in Sinspelt wird mit Ampelschaltung geregelt

Die Vollsperrung an der Bundesstraße 50 und der Landesstraße 4 in Sinspelt, die während der Osterferien eingerichtet war, ist aufgehoben. Seit einigen Tagen wird der Verkehr in dem Ort nahe der luxemburgischen Grenze mit Ampelschaltung geregelt.

"Das wird auch noch einige Monate so weitergehen", sagt ein Sprecher des Landesbetriebs Mobilität (LBM) in Gerolstein. Zurzeit sind die Bauarbeiter dabei, in Fahrtrichtung Neuerburg den Boden auszuheben. Auch Arbeiten an der Kanalisation stehen an. Wenn diese Straßenseite fertig ist, wechselt die Baustelle auf die andere Hälfte in Richtung Bitburg/Mettendorf. Der LBM schätzt, dass die Bauarbeiten, die insgesamt mehr als eine Million Euro kosten, bis zum Ende des Jahres abgeschlossen sein können. (slg)/TV-Foto: Stephan Brunker

Mehr von Volksfreund