Prozess: Streit um Sperrzeiten in Bitburger Innenstadt

Prozess : Streit um Sperrzeiten in Bitburger Innenstadt

(de) Wenn nachts noch im Biergarten gefeiert wird, kann das für die Anwohner schon mal stören. In Bitburg gab es deshalb Streit. Ein Anwohner des Lokales Am Spittel beklagte sich über eine Geräuschkulisse, die den Lärmgrenzwert von 45 Dezibel übersteige und forderte, die Sperrzeit auf 22 Uhr vorzuziehen.

Die Stadt weigerte sich, weshalb sich im August das Trierer Verwaltungsgericht mit dem Streit beschäftigen musste. Dort einigten sich die Parteien auf einen Vergleich: Die Sperrzeit bleibt bei 23 Uhr, aber die Stadt verpflichtet sich, einen Sachverständigen prüfen zu lassen, ob Lärmgrenzwerte eingehalten werden. Der Gastronom wiederum verpflichtet sich, eine lärmabsorbierende Schirmbespannung einzubauen. Foto: Archiv/Markus Angel