1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim im Eifel-Einsatz

Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim im Eifel-Einsatz

Das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim hat im Rahmen der Mozartwochen Eifel auch in der Kirche von Waxweiler musiziert - und beim Publikum satte Begeisterungsstürme hervorgerufen.

Waxweiler. Gemeinsam mit Georg Mais, dem musikalischen Leiter des Festivals, und dem Solisten Henrik Wiese (Flöte) gastierte der Festivaltross in den vergangenen Tagen in Steinfeld, Gerolstein - und in der Kirche in Waxweiler, wo sich die Musiker und ihr Dirigent rund um den erleuchteten Altar sichtlich wohl fühlten.
Mit rund zehnminütiger Verspätung - das Publikum strömte auch um 17 Uhr noch zu den Kirchenbänken - brachte Dirigent Georg Mais das Orchester flott auf Hochtouren. Gemeinsam steigerten sich alle nochmals, als der in Wien geborene Flötist Henrik Wiese zum Flötenkonzert Nr. 2 D-Dur KV 314 aufspielte. Beim Allegro kamen schon erste Bravorufe - und das nicht nur vom "Sachverständigen" Herbert Fandel, dem Leiter der Kreismusikschule Bitburg-Prüm. Als Wiese, seit 2006 auch im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks tätig, seine Interpretation des Andante C-Dur beendete, gab es neben Bravorufen frenetischen Applaus. "Das war wunderbar, einfach unbeschreiblich schön", fasste Besucher Peter Gasper zusammen. Nach kurzer Pause ging es mit dem Divertimento F-Dur "1. Lodronische Nachtmusik" aus Mozarts Feder weiter, und dabei hielt es am Ende kaum noch jemanden wirklich auf seinem Sitz. Ergebnis: riesiger Applaus. Der stürmische Beifall motivierte Musiker und Dirigent zu einer Zugabe aus dem Köchelverzeichnis 136. Der Abend war an diesem Punkt noch lange nicht zu Ende: Im Museum "Devonium" ließen Musiker und Gäste bei Mozartkugeln, Rotwein und Canapés das Erlebte gemeinsam Revue passieren.
Am Samstag, 21. November, geht es um 20 Uhr im Schloss Malberg weiter mit dem Yoon Klaviertrio. Am Sonntag, 22. November, spielt um 17 Uhr in der Wittlicher Synagoge das Canorusquintett. red
Karten über <%LINK auto="true" href="http://www.mozartwochen-eifel.de" text="www.mozartwochen-eifel.de" class="more"%> und Ticket-Regional unter Telefon 0651/9790777.