Flutkatastrophe Verein aus Schleid unterstützt Flutopfer mit 4672 Euro

Schleid · (red) Zum Saisonauftakt in der Kreisliga A im Fußball hatte der Sportverein Schleid beim Heimspiel gegen die SG Weinsheim zu einer Spendenaktion für die Flutopfer aus Bickendorf und Seffern aufgerufen.

 Vorsitzender Klaus Pint, Trainer Carsten Bisenius, Markus Schlickat und Wilfried Kootz (von links).

Vorsitzender Klaus Pint, Trainer Carsten Bisenius, Markus Schlickat und Wilfried Kootz (von links).

Foto: Dietmar Tures

Neben den drei Mannschaften füllten auch die mehr als 250 Zuschauer kräftig die Spendenbox, und eine Summe von 4672 Euro kam zusammen. Nach dem Spiel überreichten Klaus Pint, Vorsitzender des SV Schleid, und Carsten Bisenius, Trainer der dritten Mannschaft, das Geld den beiden Vorsitzenden der Fördervereine, Markus Schlickat und Wilfried Kootz (von links). Foto: Dietmar Tures

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort