"Taarten" frisch aus dem Steinofen

"Taarten" frisch aus dem Steinofen

Mit einem großen "Taartenfest" feierten Bürger und Kapellenbauförderverein an der Kapelle in Buchet. Neben original Eifler Taarten und Wecken aus dem Steinofen wurden Führungen durch die Kapelle angeboten.

Buchet. (red) Beim traditionellen "Taartenfest" bewies die Dorfgemeinschaft Buchet einmal mehr ihren großen Gemeinschaftssinn. Hunderte von Besuchern bevölkerten das Gemeindezentrum und ließen sich die leckeren Backwaren schmecken. "Etwa 110 Torten und 50 Wecken gingen über die Ladentheke", sagte Bäckerchef Bernd Holler. Kapellenbau-Fördervereinsvorsitzender Manfred Kleis erläuterte den Besuchern die Entstehung der St. Barbara-Kapelle und führte durch das Gotteshaus.

Das Schneifeldorf hat vor Jahren den Kapellenbau, die Errichtung eines Bürgerhauses mit Backes, Wartehalle und Spritzenhaus bewältigt. Zur Tradition geworden sind auch dörfliche Aktionen und Feste, die zur Finanzierung des Großprojektes erheblich beigetragen haben, wie auch das Taartenfest.

Der Erlös ist für die Kapelle bestimmt.

Mehr von Volksfreund