1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Tänze aus einem fremden Kontinent

Tänze aus einem fremden Kontinent

Bitburg. (lyv) "Afrika, Afrika", hieß der Titel der Projektwoche, in der die Schüler der Grundschule Nord in Bitburg den afrikanischen Kontinent, 84 Mal größer als Deutschland und drei Mal so groß wie Europa, intensiv kennenlernten.



Beim Tag der offenen Tür am Samstag zeigten die Kinder unter anderem ihre in kürzester Zeit erlernten Trommelkünste. Mitreißender afrikanischer Rhythmus lag in den Liedvorträgen und landestypischen Tänzen.

Das Thema Afrika war übrigens nicht rein zufällig gewählt: "Die kommende Fußball-WM und auch die Kinder mit afrikanischem Hintergrund an dieser Schule, haben uns dazu inspiriert", sagt Gräfin Eva von Westerholt. Und dass es den Kindern Spaß gemacht hat, bestätigt Schülerin Jasmin Wittenbeck (8 Jahre) aus Bitburg: "Ich habe gerne mitgemacht und viel über Afrika gelernt."

Und die Schülerin Mernese Afonso (10 Jahre), deren Eltern aus dem afrikanischen Land Angola stammen, sagt zu den Projekttagen: "Ich wusste nicht, dass es so viele Sprachen in Afrika gibt."

Am Nachmittag gab es noch eine Modenschau und einen Spendenlauf, dessen Erlös für Projekte in Afrika gedacht ist.