1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Tafel für neugeborene Kinder im Marienhaus Klinikum Eifel

Gesundheit : Tafel für neugeborene Kinder im Marienhaus Klinikum Eifel

(red) Pro Jahr werden im Bitburger Krankenhaus etwa 600 Babys geboren. Eine Tafel im Eingangsbereich – sinnbildlich von einem Storch gehalten – nennt nun ihre Vornamen. Die Idee hatten Pflegedirektorin Jenny Marmann und deren Assistentin Nina Lethe, ihre Umsetzung übernahm Krankenhausoberin Katharina Schmitt.

„Eine Geburt ist etwas ganz Besonderes“, sagt Schmitt. Das Foto zeigt (von links): Jessica Horn und Petra Kreutz vom Empfang sowie aus der Abteilung Geburtshilfe Oberärztin Marina Poljakova und Assistenzärztin Alina ­Golyand. Foto: Marienhaus Klinikum Eifel