1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Tagesplfege Bitburg setzt auf Biografiearbeit bei den Senioren

Familie : Wie Bilder von früher helfen: Biografiearbeit für Senioren

Die Tagespflege in Bitburg setzt auf Biografiearbeit mit Senioren.

(red) Die Beschäftigung mit der Lebensgeschichte von Senioren gehört in Pflegeeinrichtungen oder teilstationären Einrichtungen wie der Bitburger Tagespflege des Schwesternverbands zum Alltag. Gerade bei Demenz ist die Biografiearbeit als Verfahren der aktivierenden Pflege oftmals das Mittel der Wahl. Denn dieses Konzept ist ein Schlüssel zu noch vorhandenen Fähigkeiten des zu betreuenden Menschen.

Die Erfahrung in der Tagespflege zeigt, dass Biografiearbeit zudem auch dementen Menschen hilft, ihre Identität länger zu bewahren. Schließlich wird hier auch mit Fotoalben, Briefen oder Tagebüchern gearbeitet und dabei werden Erinnerungen aufgefrischt. Pflegedienstleiterin Anja Schäfer von der Tagespflege Bitburg liegt die Biografiearbeit deshalb besonders am Herzen. Dabei können auch die Angehörigen unterstützen. Gerade, wenn man als Angehöriger neu mit dem Thema Demenz in Verbindung kommt, merke sie oft eine Hilflosigkeit. In diesen Fällen kann sie dank ihrer jahrelangen Erfahrung mit vielen Tipps beratend zur Seite stehen.

In der Biografiearbeit werden anhand von Erzählungen von früher die Interessen der Senioren ausgelotet. „Wir finden immer für jeden etwas“, sagt Anja Schäfer. „Zum Beispiel hat ein Gast früher gerne geangelt, deshalb bastelte eine Betreuungskraft mit den Gästen ein Angelspiel und bringt dem Senior die Anglerhefte ihres Mannes mit.“

Beliebt ist auch die „Erinnerungswand“. Dort werden Fotos von Schaupielern von früher gesammelt sowie solche von alten Autos und vielem mehr, was Erinnerungen aufleben lässt. Gerne würden Anja Schäfer und ihr Team diese Wand mit alten Bildern aus Bitburg oder von dem Bahnhof bestücken, an dem die Tagespflege lokalisiert ist.

Alte Bilder gesucht: Wer alte Bilder vom Bahnhof und Bitburg hat, wende sich an die Tagespflege des Schwesternverbands in Bitburg, Bahnhofstraße 31,  Telefon 06561/9491720.