Tanz um den Fels

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, bis Samstag muss alles fertig sein, denn dann lädt das Felsenfest in Fleringen wieder ein zum Tanz, zum Feiern oder einfach dazu, Freunde zu treffen.

Fleringen. (ch) Einen festen Platz im Sommerkalender des Prümer Landes hat das Felsenfest in Fleringen, das am Samstag, 1. August, seine 22. Auflage feiert. Mit dabei ist in diesem Jahr die talentierte aufstrebende Band "Any one Scared?", die im Bereich Elektro/Punk/Alternative anzusiedeln ist. Sie spielt eine vielversprechende, schräge, jedoch sehr stimmige Mischung aus schnellen Disco-Rhythmen, harten Riffs, eingängigen Melodien, verträumten sowie provokant-abstrakten Texten und abgefahrenen Sounds. Sie spielt ab circa 21.30 Uhr. Danach stürmen "Schamph" die Bühne, eine neue Cover-Rock-Formation, die sicherlich für gute Party-Stimmung sorgen wird. Jörg Schellen vom veranstaltenden Verein Fleriland rechnet mit über 2000 Besuchern, zumal die Wetteraussichten vielversprechend sind.

Früher war es der Jugendverein, der die Party ausgerichtet hat, berichtet Schellen. Aber mit dem neuen, eingetragenen Verein sei die Organisation wesentlich leichter. Das Felsenfest ist eben nicht mehr das kleine Fest, als das es vor 22 Jahren angefangen hat. "Damals haben sich rund 15 Jugendliche getroffen und ein bisschen gefeiert", berichtet Schellen. "Doch dann ist das immer größer geworden." Jetzt steht das Felsenfest in einer Reihe mit den anderen großen Partys der Region, der Beachparty in Nimshuscheid und der Hannerbeschparty in Heckhuscheid.

Die Einnahmen aus dem Fest kommen immer noch der Jugendarbeit zugute. "Wir spenden einen Teil für gemeinnützige Zwecke und für die Jugendarbeit", sagt Schellen. Der andere Teil wird für Anschaffungen für die nächste Party aufgewendet.