1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Tanzen und Live-Konzerte beim Waldfest

Tanzen und Live-Konzerte beim Waldfest

Eine bunte Mischung aus Musik und Tanz ist Tradition beim größten Open-Air-Tanzfestival für die regionalen Tanz- und Showgruppen. Seit vielen Jahren wird es auf der Freizeitanlage der DJK Eintracht Dist in Dahlem veranstaltet.

Dahlem. Musik, Tanz, Kultur, Kommunikation, Genuss: Die Deutsche Jugendkraft (DJK) Eintracht Dist hat drei Tage lang das traditionelle Waldfest gefeiert.
Mit einem Open-Air-Konzert hat das Programm auf der Freizeitanlage der DJK Eintracht Dist angefangen. Die Bands Ave, The Convois, Radio Moscow-Noise Pollution und Dream Casino sind bei dieser Premiere des Band abends aufgetreten.
Einen eher ruhigeren Start in den Samstagabend bildete der gemeinsame Gottesdienst auf der Freizeitanlage, der von Pastor Andreas Müller zelebriert wurde. Der Jugendausschuss des Vereins hat den Gottesdienst mit Texten und Musikbeiträgen gestaltet. Am Ende des Gottesdienstes wurde der neue Vereinsbus eingesegnet.
Tanzen war auf dem Programm für den Samstagabend mit den Tanzgruppen, Gardegruppen und Gardemariechen aus Berndorf, Bitburg, Badem, vom Eifelverein Bleialf, aus Waxweiler, Irrel, Meckel, mit den fünf vereinseigenen Tanzgruppen und den Black Sheeps aus Kyllburg.
Unter dem Motto "Sehen, erleben, mitmachen" wurde der Sonntagnachmittag von Vorführungen bestimmt, bei dem die jungen Nachwuchstänzer im Mittelpunkt standen. Es wirkten mit: Tanzgruppen des SV Messerich, Volkstanzgruppe Bitburg, DJK Irrel, Muatenkids Mötsch, Tanzgruppe Stedem, TG Meckel und acht vereinseigene Gruppen. Der Musikverein Eifelland Röhl sorgte für die musikalische Unterhaltung am Nachmittag. red