Tödlicher LKW-Unfall: 23-Jähriger saß am Steuer

Nicht der am Unfallort gestorbene 46-Jährige, sondern sein Sohn saß am Steuer des LKW, der vergangenen Mittwoch auf der B 51 mit einem Kleintransporter kollidiert ist. Die Polizei sucht weiterhin Zeugen.

Helenenberg. (kah) Vor wenigen Tagen ist auf der B 51 bei Helenenberg ein 46-jähriger LKW-Fahrer bei der Kollision mit einem Kleinbus tödlich verletzt worden (der TV berichtete). Die polizeilichen Ermittlungen haben inzwischen ergeben, dass anders als bisher angenommen nicht er den 40-Tonner gelenkt hat. Offensichtlich saß sein 23-jähriger Sohn am Steuer. Dies habe die Befragung des jungen Mannes ergeben. Der rumänische Staatsangehörige war ebenso wie der Fahrer eines entgegenkommenden Kleintransporters schwer verletzt worden. Er wird derzeit in einem Trierer Krankenhaus behandelt.

Wer Hinweise zum Unfallgeschehen machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier, Telefon 0651/9779-3200, in Verbindung zu setzen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort