1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Tolles Treiben im Schneegestöber

Tolles Treiben im Schneegestöber

Rund 50 Motivwagen zogen gestern bei starkem Schneefall bei einem der größten Karnevalsumzüge der Region von Neuendorf nach Olzheim. Mehrere Tausend Menschen säumten die Straßen.

Olzheim/Neuendorf. Am Sonntagvormittag sah es noch so aus, als ob Petrus den Narren hold wäre, doch dann verabschiedete sich das gute Wetter Punkt 14.30 Uhr mit einem letzten Sonnenstrahl und es schneite dicke, weiße Schneeflocken vom Himmel.
Doch das tat der guten Stimmung bei den Aktiven in den Motivwagen und den Zuschauern am Straßenrand keinen Abbruch.
Glücklich konnten sich diejenigen schätzen, die ein Kostüm mit Kopfbedeckung gewählt hatten.
In diesem Jahr hatten Tierkostüme Hochkonjunktur. Kühe, Mäuse, und vor allem Bären in verschiedenen Farben waren besonders beliebt.
So hatte Fleringen "Mickeymouse" als Motiv gewählt, die Wallersheimer waren bunte "Bärchis", die Kleinlangenfelder marschierten als gefleckte Kuhherde und auch die Auwer hatten sich für bunte Bärenkostüme entschieden.
Dazwischen gab es aber auch Cowboys, Piloten, Clowns oder Ritter. Ob Saloon, Rapunzel-Turm und Notarztwagen - die Gruppen aus den umliegenden Dörfern hatten ihrer Kreativität wieder freien Lauf gelassen.
Rund 50 Wagen und insgesamt etwa 1000 aktive Narren zogen von Neuendorf bis Olzheim auf einer Strecke von 2,5 Kilometern. Im vergangenen Jahr waren es noch zehn Wagen mehr. Den leichten Rückgang erklärt Harald Engel vom verantwortlichen Karnevalsverein Olzheim damit, dass die Wagen bei vielen Zügen getüvt werden müssen und manche diesen Aufwand gescheut haben. Gesichert wurde der närrische Lindwurm von 40 Helfern des Olzheimer Karnevalsvereins und von Helfern, auch der benachbarten Feuerwehren.
Weitere Fastnachtsberichte und Bilder unter www.volksfreund.de/Fastnacht