1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Tourist-Info plant Wanderwege im Bitburger Land zu optimieren

Tourist-Info plant Wanderwege im Bitburger Land zu optimieren

Die Optimierung des Wanderwegenetzes hat die Tourist-Info Bitburg im Rahmen einer Info-Veranstaltung thematisiert. In Vorträgen haben die Referenten den Stellenwert eines Wanderwegenetzes im Bitburger Land dargestellt.

Bitburg. (red) Im Rahmen einer Informationsveranstaltung der Tourist-Info Bitburg haben die Teilnehmer im Fließemer Gemeindehaus über die Optimierung des Wanderwegenetzes diskutiert. Frank Schaal, der ehemalige Chef der Tourist-Info, forderte eine wettbewerbsfähige Wanderwegestruktur im Bitburger und Speicherer Land. Hauptreferent des Abends war Jochen Becker vom Deutschen Wanderinstitut. Er stellte die Bedeutung des Wanderns für den Tourismus heraus. Mehr als 10 Milliarden werden jährlich von der Gruppe der Wanderer umgesetzt. Wolfgang Reh von der Eifel Tourismus stellte den Eifelsteig von Aachen bis Trier in Etappen vor, ein Wanderweg, der derzeit viele Wandertouristen anzieht und den Qualitätskriterien des Wanderinstituts voll entspricht. Das Bitburger/Speicherer Land habe wegen seiner sehenswerten Landschaft eine Chance, an dem Wanderwegeboom teilzunehmen.