1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Trauern dürfen, um leben zu können

Trauern dürfen, um leben zu können

Bitburg. (red) In einer Gruppe von Menschen mit ähnlichen Erfahrungen besteht für Trauernde die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und Wege für den Umgang mit der Trauer kennen zu lernen.

Das Angebot wird begleitet von Anja Ruff, Mitarbeiterin des ambulanten Hospizdiensts der Caritas Westeifel und Trauerbegleiterin. Am Montag, 3. November, findet ein Treffen um 17 Uhr im Caritasverband Bitburg, Brodenheckstraße 1, statt. Weitere Termine erfolgen in Absprache mit den Trauernden. Ein Einstieg ist jederzeit möglich, die Teilnahme ist kostenfrei.

Info: Telefon 06561/967145.