1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Treffen von Orchestern und Chören

Treffen von Orchestern und Chören

Zur jährlichen Landesversammlung trifft sich der Landesmusikverband Rheinland-Pfalz am kommenden Wochenende in Prüm.

Prüm. (red) Der Landesmusikverband Rheinland-Pfalz e.V. trifft sich am Sonntag, 2. März, um 10 Uhr zur Landesversammlung in der Karolingerhalle Prüm. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Berichte, die Verabschiedung des Haushaltsplans 2008/2009 und das Landesmusikfest 2009 in Neustadt an der Weinstraße. Im Vorfeld der Veranstaltung werden am Samstag, 1. März, ab 13 Uhr in der Präsidiumssitzung und im Anschluss um 14.30 Uhr in der Landesvorstandssitzung die Landesversammlung vorbereitet. Der Samstagabend wird mit einem Empfang durch Landrat Roger Graef und ein gemeinsames Abendessen mit Unterhaltungprogramm gestaltet. Der Landesmusikverband gehört zu den großen Laienmusikverbänden in Rheinland-Pfalz. Er ist der Zusammenschluss von Blasorchestern, Spielleute- und Fanfarenzügen und anderen Volksmusikgruppen in Rheinland-Pfalz. In 835 Mitgliedsvereinen musizieren über 37 000 Musiker. Unterstützt werden diese Aktiven von rund 76 200 fördernden Mitgliedern.21 800 Musikerinnen und Musiker sind unter 27 Jahre alt. Diese Zahl spricht für die überaus große Begeisterung junger Menschen am aktiven Musizieren. Der Landesmusikverband Rheinland-Pfalz und die ihm angeschlossenen Kreismusikverbände und Vereine leisten Hervorragendes in der Jugendarbeit. Neben der Förderung der musikalischen Aus- und Fortbildung der Jugendlichen wird die jugendpflegerische Betreuung sehr ernst genommen. Das Miteinander der verschiedenen Generationen in den Vereinen ist ebenso wie die Konzentration auf die Verbesserung der musikalischen Leistung eine hervorragende Lebensschulung junger Menschen.Nachwuchsausbildung, Aus- und Fortbildung von Musikerinnen und Musikern, Dirigentinnen und Dirigenten und Jugendleiterinnen und Jugendleitern, Förderung der Basis- und Breitenarbeit bis hin zur musikali- schen Höchstleistung durch Veranstaltung von Wertungsspielen, Musikfesten und Musiktagen sowie die Interessenvertretung seiner Mitgliedsvereine sind vorrangige Aufgaben des Landesmusikverbandes. Der Landesmusikverband wird durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur gefördert. Zusätzlich erhält der Landesmusikverband Rheinland-Pfalz seit 2005 Fördermittel aus den Erträgen der Glücksspirale, die vorrangig für die Förderung der Jugend- und Projektarbeit verwendet werden.