Einzelhandel : Klima schützen, Geld sparen

Am Dienstag, 30. April, steht die 27. Grenzlandschau unter dem Motto: Energiesparen. Der Volksfreund unterstützt das Ganze.

Manche sind regelrechte Stromfresser, andere Haushaltsgeräte überraschen mit einem erstaunlich niedrigen Verbrauch, doch wo sind die Übeltäter zu finden, wo verstecken sich die waren Energiesparhelden? Beim „Tag der Energie“ sollen auf der 27. Grenzlandschau am Dienstag, 30. April, genau solche Fragen diskutiert und beantwortet werden. Als Medienpartner der GLS hat der Trierische Volksfreund mit den Veranstaltern und auch vielen Ausstellern ein informatives Programm zusammengestellt.

Dreh- und Angelpunkt des Aktionstages wird der Stand 7 in Zelt 1 sein. Bei verschiedenen Vorträgen werden dort unter anderem Fachleute von Streif Haus, FHT Fertig-Haustechnik und Meikow über die Möglichkeiten sprechen, mit denen in Sachen Klimaschutz und Energieeffizienz nicht nur an der Oberfläche gekratzt wird, sondern tatsächlich die Bilanz eines Hauses oder auch einer Wohnung erheblich verbessert werden kann.

Auch an ihren Ausstellerständen werden die Unternehmen Besucher zum Thema Energiesparen beraten. Dabei stehen ebenso die Leistungsklassen von Haushaltsgeräten im Fokus wie auch die Möglichkeiten von modernen Fertighäusern beim Energiesparen. Private Haushalte können heute nämlich nicht mehr nur Stromverbraucher sein, sie können auch Energieerzeuger sein. Gäste der GLS können sich beispielsweise bei den Fachleuten darüber informieren, ob ihre Dachflächen nicht eventuell dafür geeignet sind, eine Solaranlage aufzubauen.

Auch die Möglichkeiten sogenannter „smarter Technologie“ werden am Tag der Energie Thema sein. Bei dieser sich langsam immer mehr durchsetzenden Technik, denkt das Haus für seine Bewohner quasi beim Ein- und Ausschalten von Geräten mit – übrigens nicht nur in Sachen Energie sondern auch inpuncto Sicherheit und Komfort.

Weitere Informationen zur 27. Grenzlandschau im Internet unter: www.gls-pruem.de

Mehr von Volksfreund