Trösterin der Betrübten

JÜNKERATH. (vog) Ab sofort können sich Pilger für die 93. Wallfahrt der "Eifeler Kevelaer-Bruderschaft" am 24. Juni anmelden. Im vergangenen Jahr sind zehn Busse mit über 460 Gläubigen an den Niederrhein gefahren.

"Es wäre klasse, wenn wir in diesem Jahr die 500er-Marke brechen würden", gibt sich Organisator Hermann-Josef Plum optimistisch. Das Konzept der eintägigen Buswallfahrt habe sich bewährt und komme bei den Pilgern an. Schon jetzt hat Pfarrer Hubert Colling aus Waxweiler seine Teilnahme als Seelsorger zugesagt. Wie seit Jahrzehnten sind die Musikkapellen aus Dahlem und Manderfeld (Belgien) dabei. Außerdem haben sich die Sänger des Kirchenchors Lissingen für die Wallfahrt zur "Trösterin der Betrübten" angemeldet. Nach der Ankunft in Kevelaer erhalten die Pilger nach einer kurzen Andacht den sakramentalen Segen. Schon viele Gläubige freuen sich auf den Kreuzweg am Nachmittag, weil "der Park starken spirituellen Flair hat". Um 16.15 Uhr beginnt die Messfeier unter Mitwirkung der Musikkapellen und des Chores. Anschließend besteht die Möglichkeit, die Krankensalbung zu empfangen. Je nach Zusteigeort liegen die Abfahrzeiten morgens zwischen sechs und sieben Uhr. Die Heimkehr ist für die Zeit zwischen 20 Uhr und 21 Uhr geplant. Der Fahrpreis beträgt wie in den Vorjahren 18 Euro. Für Kinder bis 14 Jahre 14 Euro. Anmeldungen ausschließlich unter Telefon 06597/2328.