Tücks-Beschäftigte wollen mehr mitbestimmen

Tücks-Beschäftigte wollen mehr mitbestimmen

Prüm (fpl) Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hat angekündigt, beim Prümer Busunternehmen Axel Tücks GmbH eine Betriebsratswahl einzuleiten.

Kommende Woche soll dazu ein Wahlvorstand eingesetzt werden. Tücks war 2011 an die britische Marwyn European Transport verkauft worden (der TV berichtete) und hat heute 80 Mitarbeiter. Mit der Betriebsratswahl, schreibt ver.di, ziele man darauf, "die betriebliche Mitbestimmung zu sichern und die Beschäftigungsbedingungen zu verbessern". Man erwarte vom Unternehmen "ein sachliches, konstruktives und reibungsloses Miteinander". Weiterer Bericht folgt.