TV -Forum "Innere Sicherheit"

TV -Forum "Innere Sicherheit"

DAHNEN. (mr) Durch die Einbruchserie im Islek ist das Thema Innere Sicherheit in der Eifel wieder in den Blickpunkt des Interesses geraten. Bei einem TV -Forum am Donnerstag, 2. Oktober, in Dahnen wird die Problematik ausführlich diskutiert.

Auch Arzfelds Verbandsgemeinde-Bürgermeister Patrick Schnieder macht sich Sorgen: "Die Menschen in der Region leben mittlerweile in Angst und Schrecken. Sie fühlen sich hilflos der Situation ausgeliefert", schreibt er in einem Brief an Staatsminister Walter Zuber. Sowohl Patrick Schnieder als auch die CDU-Landtagsabgeordneten Mathilde Weinandy und Michael Billen fordern daher über die aktuelle Verstärkung aus der Bereitschaftspolizei hinaus eine generelle Aufstockung der Polizeiinspektion Prüm (siehe Artikel oben). Auch die Leserinnen und Leser des Trierischen Volksfreunds können ihre Meinung zu dem Thema sagen. Den rechts stehenden Coupon können Sie ausschneiden und durch Ankreuzen Fragen zum Thema beantworten sowie kurz aufschreiben, wie Sie die jüngsten Ereignisse bewerten. Der Coupon sollte bis Mittwoch, 1. Oktober, in die TV -Lokalredaktion, Hahnstraße 7, 54595 Prüm, geschickt oder dort abgegeben werden. Sie können auch faxen unter 06551/959530 oder mailen: m.reuter@volksfreund.deDen Coupon finden Sie auch im Internet unter www. intrinet.deAm Donnerstag, 2. Oktober, startet um 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus (DGH) in Dahnen das TV -Forum zum Thema "Wie ist es um die Innere Sicherheit im Altkreis Prüm bestellt?". Dazu sind alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen. Der Eintritt ist frei. Auf dem Parkplatz vor dem DGH ist an diesem Tag zudem von 17.30 bis 20 Uhr das Sicherheitsmobil der Polizei aufgestellt.