1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Über 60 Teilnehmer beim „Junge Fahrer Training“ der Kreisverkehrswacht

Straßenverkehr : Mehr Sicherheit für junge Autofahrer aus der Eifel

(red) Die 2007 gegründet Stiftung der Volksbank Eifel hat bis dato allein aus ihren Erträgen mehr als 160 Projekte mit insgesamt 350 000 Euro gefördert, ohne ihr Stiftungsvermögen dadurch anzutasten.

2020 waren die Einrichtungen des Hauses der Jugend in Bitburg, Prüm und Gerolstein der Förderschwerpunkt. Mehr als 60 junge Autofahrer nahmen fast ohne eigenen finanziellen Aufwand an einem Sicherheitsraining der Kreisverkehrswacht in Trier teil. Alle erlebten unter kontrollierten Bedingungen brenzlige Situationen und bekamen wertvolle Tipps, diese zu meistern. Die jungen Fahrer hatten viel Spaß und konnten gleichzeitig etwas für ihre Sicherheit tun. Foto: Volksbank Eifel