Über die Dörfer: Heilbach

Gemeinde : „Über die Dörfer“ Das Großprojekt in Heilbach

Heilbach (Verbandsgemeinde Südeifel) machte in den vergangenen Jahren vor allem Schlagzeilen wegen seines Abwasserstreits mit der Verbandsgemeinde (damals noch Neuerburg) und den Werken. Statt einer zentralen Kläranlage wollte die Gemeinde lieber in private Kleinkläranlagen investieren.

Die Auseinandersetzung ging zu Gunsten der Ortsgemeinde aus. 2015 war Heilbach der erste Ort in Rheinland-Pfalz, der 29 Kleinkläranlagen bauen ließ. „Nach ein paar Kinderkrankheiten funktionieren die Dinger einwandfrei“, sagt Ortsbürgermeister Peter Trauden. „Wir müssen sehr darauf achten, was wir in die Toilette schmeißen und was nicht. Aber das ist inzwischen allen in Fleisch und Blut übergegangen.“

137 Einwohner haben die beiden Ortsteile Windhausen und Heilbach zusammen. Außerdem gehören noch sieben Außengehöfte dazu. Es gibt eine Frauengruppe, die Freiwillige Feuerwehr und den Gemeinderat.

Das nächste große Projekt ist der Ausbau der Ortsdurchfahrt. Nach mehreren Ortsterminen mit dem Landesbetrieb Mobilität Gerolstein und den Werken ist der Gemeinde in Aussicht gestellt worden, dass diese 2021/22 fertiggestellt wird. Ansonsten sind die Gemeindestraßen laut Ortsbürgermeister gut in Schuss. „Vor sieben, acht Jahren wurden die alle neu gemacht – das ging ohne Anliegerbeiträge, weil wir noch was auf der hohen Kante hatten“, sagt Trauden. „Wir haben  noch 36 000 Euro zur freien Verfügung. Und das haben wir nur deshalb, weil wir mit allem immer ein bisschen hinterherhinken“, sagt der Dorfchef. „Unser Credo war immer, nur das zu bestellen, was wir auch bezahlen können.“ Das hätten auch schon seine Vorgänger immer beherzigt. Jetzt warten die Einwohner Heilbachs noch auf den Breitbandausbau. „Das soll möglicherweise noch in diesem Jahr passieren“, sagt Trauden.

Was läuft in den Eifeldörfern? Der TV hört weiter nach. Und ruft die Gemeindechefs dazu auf, sich bei uns zu melden per E-Mail an: eifel@volksfreund.de, Stichwort: Über die Dörfer.

Mehr von Volksfreund