Über die Dörfer: Oberlauch kämpft mit Verzögerungen

Rubrik „Über die Dörfer“ : Es geht langsam voran

OBERLAUCH (aff) Viel ist in Oberlauch hoch über dem Nimstal in Arbeit, doch bis alle Projekte, die der Ortsgemeinderat angepackt hat, auch abgeschlossen seien, werde noch etwas Zeit vergehen, sagt Ortsbürgermeister Richard Meyer.

Zum Beispiel komme man mit dem neuen Baugebiet am Ortsrand nicht so schnell wie gewünscht voran: „Die Wiese gehört uns, aber es müssen noch einige rechtliche Dinge geklärt werden, bis dort gebaut werden kann.“ Und auch die Pläne für die neue Bushaltestelle liegen weiter in der Schublade. „Die Busbetreiber strukturieren ihr Netz um. Wir wissen grad schlichtweg nicht, auf welcher Straßenseite der Bus demnächst hält. Im Moment bleibt er mitten auf der Straße stehen. So kann es definitiv nicht weiter gehen.“ Die Landesstraße 16 bröckle zudem weiter vor sich hin. „Lange plant man sie zu sanieren, aber anscheinend gibt es viele Projekte, die dringender sind. Wir sind  gespannt, wie es da weiter geht.“

Mehr von Volksfreund