Und noch ein Wohnbauprojekt für Bitburg

Und noch ein Wohnbauprojekt für Bitburg

Hier und da finden sich in der Bitburger Innenstadt doch noch größere Lücken, die bislang nicht bebaut wurden. Eine davon liegt im oberen Bereich der Albachstraße, wo nun ein Haus mit neun Eigentumswohnungen entstehen soll.

Bitburg. "Hervorragende Infrastruktur", "gut ausgebautes Busverkehrsnetz" sowie in "unmittelbarer Nähe" der europäische Nachbarstaat Luxemburg mit seiner Landeshauptstadt und seinem Flughafen. Wer nur Schönes über Bitburg lesen möchte, ist mit einem Immobilien-Verkaufsprospekt in der Regel gut bedient. Und davon gibt es einige, denn in der Stadt mit der hervorragenden Infrastruktur und dem gut ausgebauten Busverkehrsnetz sind derzeit einige größere Projekte in der Planung oder bereits in der Bauphase wie beispielsweise Stadtresidenz, Limbourgs Garten oder Südloggia. Ein weiteres, aus dessen Kaufanleitung die oben aufgeführten Bitburger Eigenschaften stammen, soll jetzt hinzukommen.

So plant ein Unternehmen aus Wolsfeld in der Albachstraße den Bau einer Anlage mit Eigentumswohnungen. Nur gut 150 Meter vom Krankenhaus entfernt soll das Vorhaben "Wohnen an der Albachstraße" umgesetzt werden. Geplanter Baubeginn ist in den kommenden Wochen, fertig gestellt werden soll die Wohnanlage bis Mitte 2012.

Insgesamt neun Eigentumswohnungen im Wert von mehr als zwei Millionen Euro sollen dort entstehen, wo derzeit noch eine große Wiese ist. Die Preise der Wohneinheiten mit Größen von knapp 67 bis 136 Quadratmetern liegen nach Auskunft des zuständigen Maklers zwischen 153 000 und 311 500 Euro. uhe

Mehr von Volksfreund