Und plötzlich blüht’s ein bisschen auf dem Bitburger Petersplatz

Protest gegen Zupflasterung öffentlicher Plätze : Und plötzlich blüht’s ein bisschen auf dem Bitburger Petersplatz

Nanu, wer reckt denn da sein buntes Köpfchen in die Luft? Hat sich die Stadt Bitburg doch durchgerungen, den Petersplatz etwas zu begrünen? Weit gefehlt. Verantwortlich für die Blumenkübel ist die Ortsgruppe von Fridays for Future.

Mit ihrer Abschlussaktion der Klimawoche wollen die Schüler ein Zeichen setzen, „gegen den Versiegelungswahnsinn.“ Marie Sprawe, die auch die Demonstration am 20. September organisiert hat, erklärt: „Wir wollen darauf aufmerksam machen, wie wichtig es ist Blumen und Pflanzen in Innenstädten zu pflanzen.“ Nun hoffen Sprawe und ihre Mitstreiter, dass ihre Blumen noch etwas blühen dürfen: „Wir wollen sie pflegen und schauen wie lange sie angenommen werden.“ Passanten könnten übrigens auch Kübel dazustellen. Foto: Christian Altmayer

Mehr von Volksfreund