Unesco-Titel als Ritterschlag für die Region

Unesco-Titel als Ritterschlag für die Region

Aufwertung eines einmaligen Phänomens: Den Titel durfte er schon länger tragen, seit September hat er auch die Urkunde: Nach der Anerkennung des Natur- und Geoparks Vulkaneifel als Unesco-Geopark haben Vertreter des Auswärtigen Amts und der deutschen Unesco-Kommission das offizielle Dokument in Gillenfeld überreicht. Sie sprachen dabei von "einem neuen Kapitel in der Geschichte des Natur- und Geoparks".

Für Ministerpräsidentin Malu Dreyer war die Verleihung des Unesco-Labels ein "Ritterschlag für die Region", das einmalige Phänomen des Vulkanismus erfahre so eine deutliche Aufwertung. Nun gilt es, den Unesco-Park deutlich sichtbarer zu machen. So wird die Beschilderung auf den neuesten Stand - also mit dem Unesco-Logo - gebracht. An 24 Standorten um das Geopark-Gebiet werden die Schilder aufgestellt. Hinzu kommen weitere an der A 1/48.
(sts)/TV-Foto/Archiv: Klaus Kimmling