Unfall auf der L 32 bei Staffelstein: Fahrer verletzt

Unfall auf der L 32 bei Staffelstein: Fahrer verletzt

Bei einem Unfall am Mittwochmorgen bei Sefferweich ist ein Lastwagen-Fahrer schwer verletzt worden. Die Straße war mehrere Stunden gesperrt.

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Lastwagen ist es am Mittwoch gegen 9.30 Uhr auf der L 32 zwischen der Anschlussstelle A 60 und Staffelstein gekommen.

Aus bislang ungeklärten Gründen kam der Lastwagen-Fahrer in Höhe Waxbrunnen (bei Sefferweich) von der Straße ab, fuhr über den Grünstreifen und schließlich gegen einen Hang.

Dabei riss er mehrere kleine Bäume um, bevor er zum Stehen kam. Der Fahrer wurde schließlich in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden. Es brauchte einige Zeit, bis die Helfer den Mann mit Rettungsschere und Spreizer befreit hatten.

Nach notärztlicher Versorgung kam der Fahrer schwer verletzt in ein Krankenhaus. Die Ladung, verschiedene Backwaren, wurde vollkommen vernichtet. An dem Lastwagen entstand ein hoher Sachschaden. Warum der Fahrer von der Straße abkam, ist bislang unklar. Fest steht, dass es zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme einen starken Schneeschauer gab. Die L 32 war einige Stunden für die Bergung des Lastwagens voll gesperrt, der LBM hat eine Umleitung eingerichtet.

Im Einsatz waren der Kreisfeuerwehrinspekteur und der stellvertretende Kreisfeuerwehrinspekteur, ebenso die Feuerwehren aus Neidenbach, Kyllburg, Malberg und Malbergweich. Zudem das DRK mit Rettungswagen und Notarzt aus Bitburg. Die Polizei Bitburg hat den Unfall aufgenommen. red

Mehr von Volksfreund