1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Unsere Meinung zur Entwicklung des Bitburger Beda-Platzes

Kommentar : Hauptsache, es geht endlich voran

Was für eine Verschwendung! Bitburgs Beda-Platz, mitten in der Stadt und doch ein eher trostloser Ecken. Dabei hat der Platz, dem Banken- und Bürogebäude sowie Haus Beda stehen, richtig Potenzial. Das haben die Pläne deutlich gemacht, die die Kreissparkasse für eine neue Platzgestaltung vorgelegt hat.

Doch die Sparkasse will den Platz nur im Zusammenhang mit der Bit-Galerie neu gestalten. Und wann dieses Projekt umgesetzt wird, ist unklarer denn je. Doch gerade deshalb ist wichtig, dass die Stadt die Entwicklung weiter vorantreibt. Schließlich will die Arend GmbH bauen. Und vielleicht in einigen Jahren auch die Volksbank, die sich jenseits eines Anbaus auch vorstellen könnte, ein Baugebiet dort zu entwickeln. Hauptsache es fängt mal einer an.

d.dettmer@volksfreund.de