1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Unsere Meinung zur Kommunalpolitik in Bitburg

Kommentar : Wichtiger denn je

Was dem stationären Einzelhandel in Bitburg wie überall zu schaffen macht, ist die massive Konkurrenz im Internet. Wer keine Ladenmieten zahlen muss, hat es leicht, die Preise nach unten zu drücken und virtuell eine Auswahl vorzuhalten, die mitten in der Stadt selbst große Kaufhäuser nicht bieten können.

Dabei gibt es viele Gründe für den Weg ins Geschäft. Allen voran: kompetente Beratung und exzellenter Service. Und nicht zuletzt: Innenstädte sind Treffpunkte. Den wichtigsten Beitrag dazu, dass das auch nach der Corona-Pandemie so bleibt, kann jeder Einzelne leisten. Kauft lokal! Das ist nicht neu, aber aktueller denn je. Ohne diese grundsätzliche Bereitschaft der Menschen, ihre Händler, Gastronomen und Betriebe vor Ort zu unterstützen, nützt die beste Politik nichts. Dennoch ist es natürlich wichtig und richtig, dass sich die Fraktionen des Bitburger Stadtrats die Frage stellen, welchen Beitrag die Politik leisten kann, um die Innenstadt wieder auf Kurs zu bringen. Es wäre zu wenig, auf ein Leitbild zu verweisen, mit dem die Stadt mal irgendwann werben will. Es braucht jetzt ein Signal. Und zwar dringend.

d.dettmer@volksfreund.de