Unter Schlagern und Piraten

Unter Schlagern und Piraten

BIERSDORF. Ein Fest mit Toni Marschall, Peter Orloff, den Mainthalern und wild dreinblickenden Drachen auf dem Stausee - das gibt es nur in Biersdorf. Am ersten August-Wochenende, 1. bis 3. August, wird dort wieder das alljährlich stattfindende Stauseefest gefeiert.

Bundesweit bekannte Schlagersänger und laut trommelnde und (im Takt) paddelnde Drachenboote - wie passt das zusammen? Das Stauseefest in Biersdorf macht es am ersten August-Wochenende vor."Höhepunkt des diesjährigen Stauseefestes in Biersdorf ist der Samstagabend, 2. August, an dem ab 20 Uhr im Rahmen von ‚SWR 4 - Wir bei Euch‘ bekannte Schlagersänger wie Tony Marshall, Peter Orloff, Oliver Thomas und die Schäfer auftreten", sagt Richard Billen, einer der Hauptorganisatoren und Mitglied der Vereinsgemeinschaft Stauseefest. "Damit wollen wir die Tradition des Starabends, von der wir in den vergangenen Jahren etwas abgekommen sind, wieder aufleben lassen." Seit etwa einem Jahr laufen die Vorbereitungen für das Ereignis, das regelmäßig etwa 8000 Besucher anzieht und bei dem etwa 100 ehrenamtliche Helfer mitanpacken.Wie jedes Jahr klingt das Fest auch diesmal wieder mit einem Feuerwerk "Stausee in Flammen" am Sonntag, 3. August, um 22.30 Uhr aus.Aber auch das seit zwei Jahren stattfindende Drachenbootrennen am Samstag, 2. August, ab 11 Uhr zieht immer mehr Fans und Zuschauer an. 1989 wurde der chinesische Drachenboot-Wettkampfsport erstmals in Deutschland ausgetragen. Hamburger Kaufleute exportierten die bis dahin unbekannten Drachenboote aus Taiwan und organisierten das erste Drachenboot-Rennen auf deutschen Gewässern.Und seit zwei Jahren paddelt auch die Eifel in den Booten mit jeweils 20 trainierten oder gänzlich ungeübten Paddlern zum Takt oder gegen den Takt des jeweiligen Trommlers. Und wer einmal dabei war, den lässt die Lust am Drachenbootrennen nicht mehr los. So hat sich schon der überwiegende Teil der Teilnehmer aus dem vergangenen Jahr auch in diesem Jahr wieder zu diesem geselligen Funsport-Event angemeldet, bei dem der Spaß weit über der sportlichen Leistung steht.Eine Woche Zeit zum Üben

"Wir hoffen, dass sich noch mehr Teams melden", sagt Anke Wölfer vom Veranstalter Afunti. "Anmelden können sich Gruppen aller Art - ob trainiert oder gänzlich ungeübt, ist völlig gleich." Und damit sich die Teams auch schon mal einpaddeln können, liegt ein Drachenboot bereits eine Woche vor dem Wettkampf zum Training vor Ort. Ganz günstig ist der Sport allerdings nicht: 150 Euro kostet die Teilnahme für ein etwa 20-köpfiges Team.Das Gerücht, dass auch Toni Marschall laut singend mitpaddeln wird, wurde allerdings von offizieller Seite nicht betätigt.Wer nun Lust bekommen hat, kann sich anmelden oder informieren bei der Freizeitagentur Afunti, Telefon 06569/963959.