1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Unterwegs zwischen Aachen und Trier

Unterwegs zwischen Aachen und Trier

Mit dem Eifel-Jahrbuch 2008 gibt der Eifelverein eine bewährte Sammlung aus informativen und unterhaltsamen Beiträgen heraus, die ab sofort erhältlich ist.

Prüm/Daun. Den Umschlag des neuen Eifel-Jahrbuchs ziert ein Ölgemälde von Sven Schalenberg mit dem Titel "Winter im Hohen Venn". Hans Klein, Hauptvorsitzender des Eifelvereins in Düren, betont im Vorwort, dass 28 Autoren mit fundierten Aspekten aus den verschiedenen Teilregionen die Vielfältigkeit der Eifellandschaft auf 200 Seiten in Wort und Bild darstellen.Andreas Britz vermittelt die kulturgeschichtlichen Kleinode des Maifeldes. Über die damalige Bedeutung des Abbaus von Farberzen im Leversbach (Kreis Düren) erzählt Norbert Knauf. Karl-Heinz Schumacher nimmt den Leser mit auf die baugeschichtliche Reise durch das einzigartige romanische Ensemble der Abtei Maria Laach. Ein Kapitel befasst sich mit dem Eifelsteig von Aachen nach Trier, der zur Wandersaison 2008 eröffnet wird. Namhafte Eifelkünstler bringen nicht nur viel Farbe in das Eifeljahrbuch, sondern unterstreichen die Bedeutung des Eifelvereins als Kulturpfleger und -förderer.Themen für jeden Geschmack

Jean-Louis Glineur stellt den Dedenborner Maler Heinz Nellessen vor. Hans-Joachim Kuck erinnert an den Dürener Maler Hans Beckers. Conrad-Peter Joist präsentiert bedeutende Landschaftsmaler im Apotheken-Museum in Bad Münstereifel. Für Freunde der Literatur und der Eifel bringt Josef Zierden aus Prüm eine umfassende Übersicht zum Eifel-Literatur-Festival ab 2008 in allen zehn Eifelkreisen. Der Schutz der Natur kommt nicht zu kurz: Dr. Hermann Bothe stellt als Botaniker eindrucksvolle Detailaufnahmen der farbenprächtigen Pflanzen auf dem Eifeler Kalkmagerrasen dar. Bruno P. Kremer befasst sich mit der jahrhundertealten Nutzung von Wiesen in der Nordeifel und deren Schutz als bemerkenswerte Denkmäler bäuerlicher Kultur. Daniela Torgau dokumentiert das Gewässerschutzprojekt im deutsch-luxemburgischen Naturpark. Das Ehepaar Willms beeindruckt mit außergewöhnlich schönen Naturaufnahmen.Axel Th. Simon zeichnet die Braukunst zwischen Tradition und Innovation auf, zumal die Marke "Bitburger" die Stadt und die Region Eifel weltbekannt machte. Das Eifel-Jahrbuch ist ab sofort in der Hauptgeschäftsstelle des Eifelvereins Düren, Telefon 02421/13121, und im Buchhandel zum Preis von 12,50 Euro erhältlich.