1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Unwetter: DRK und Eifelkreis richten Spendenkonto ein

Hilfe : Unwetter: Spendenkonto und Bürgertelefon

(red) Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und der Eifelkreis Bitburg-Prüm haben für die Betroffenen der Unwetterkatastrophe Spendenkonten beim DRK-Kreisverband Bitburg-Prüm eingerichtet: Kreissparkasse Bitburg-Prüm, IBAN: DE59 5865 0030 0008 0509 99, BIC: MALADE51BIT; Volksbank Eifel eG, IBAN DE29 5866 0101 0002 0470 05, BIC: GENODED1BIT, Verwendungszweck: „Unwetterkatastrophe Eifelkreis“.

Die erste Initialspende ist bereits angekündigt: 150 000 Euro von Kreissparkasse Bitburg-Prüm und den Genossenschaftsbanken, der Volksbank Eifel, der Raiffeisenbank Westeifel und der Raiffeisenbank Irrel.

 Zudem hat die Kreisverwaltung ein Bürgertelefon eingerichtet:  Ab sofort können sich vom Hochwasserbetroffene Bürger im Eifelkreis darüber an die Kreisverwaltung wenden. Die Hotline kann genutzt werden, um besondere Informationen abzufragen, die Öffentlichkeit auf Gefährdungen hinzuweisen oder auch zur Erfassung notwendiger Bedürfnisse. Das Angebot richtet sich ausdrücklich nicht an Personen in Gefahrenlagen und dient keinesfalls als Ersatz für den Notruf.

Das Hilfe ist erreichbar unter Telefon 06561/15-5555 oder auch per E-Mail unter: hochwasser@bitburg-pruem.de