1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Unwetter: Unwetter: Einige Betriebe hat es richtig hart getroffen

Unwetter : Unwetter: Einige Betriebe hat es richtig hart getroffen

Landrat Streit fordert, dass die Katastrophenhilfe für gewerbliche Betriebe erweitert wird. Am Freitag war Wirtschaftsminister Volker Wissing vor Ort.

Manchmal geht es ganz schnell. So schnell, wie das Unwetter über die Eifel hereinbrach, so schnell brauchen die Menschen nun Hilfe. Landrat Joachim Streit hat am Donnerstagabend in einer Mail an Wirtschaftsminister Volker Wissing geschrieben und darin die gravierenden Schäden, die nicht nur Privatleute, sondern auch einige Betriebe zu verkraften haben, deutlich gemacht. „Wir brauchen dringend ein Sonderprogramm der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz“, fordert Streit. Der Minister kam am Freitag spontan, in die Eifel, um sich vom Landrat einige Betriebe zeigen zu lassen, die es besonders hart getroffen hat. Etwa die Druckerei Metzen in Dudeldorf. Maschinen in dem Betrieb wurden zerstört. Oder die Bäckerei Theis Mühle in Biersdorf, die am 10. Juni auf Facebook Kunden und Freunde informierte: „Leider hat es auch uns mehr als heftig mit dem Hochwasser getroffen. Aktuell existiert unsere Backstube nicht mehr.“

Ausführlicher Bericht folgt