1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Unwetter: Spendenaufruf in Bleialf gilt weiter

Unwetter in der Eifel : Spendenaufruf in Bleialf: Viele helfen nach Unwettern

Eine der am schwersten getroffenen Gemeinden bei den Unwettern der vergangenen Wochen ist Bleialf (der TV berichtete). Die Ortsgemeinde hat zum Spenden aufgerufen, damit den Geschädigten schnelle Hilfe zukommen kann.

Die Gruppe „Soziales“, die sich für den Zukunfts-Check Dorf gegründet hatte, verfasste ein Rundschreiben und ließ es in allen Haushalten verteilen.

Inzwischen gibt es eine erfreuliche Nachricht: „Wir nähern uns nun der 20 000-Euro-Marke“, sagt Ortsbürgermeisterin Edith Baur. „Und das ist ein sehr schönes Gefühl, wenn Spenden eingehen von Menschen aus dem Dorf, aber auch von denen, die außerhalb wohnen – und nicht zuletzt von Bleialfern, die schon lange nicht mehr in der Region leben.“

Weiterhin aber gelte: „Jede Spende, ob klein oder groß, wird dankbar angenommen.“ Das beziehe sich auch auf Sachspenden. Allerdings bitte die Gemeinde um Verständnis, wenn nicht alle direkt angenommen werden können, „wegen eingeschränkter Lagerkapazität“. Die Spenden, sagt Edith Baur, „werden transparent aufgeteilt“.Jeder erhalte zudem über die Verbandsgemeinde Prüm eine Quittung.